Zum Inhalt springen

„Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen“ – 100 Meilen 2019 zu Ehren Dieter Wohlfahrt ?

2019 führt der Mauerweglauf auf dem ehemaligen Grenzsreifen um Berllin, um Dieter Wohlfahrt zu gedenken. ©Sonja Eigenbrod RUN2YOGA.de
Mauerweglauf 2019 Dieter Wohlfahrt zu Ehren ©Sonja Eigenbrod, RUN2YOGA.de

Es ist wieder soweit – am 17. / 18. August 2019 werden zum achten Mal 1.000 Läufer/Innen aus aller Welt beim Mauerwerglauf Laufen und Geschichte verbinden.

Der Mauerweglauf verbindet Laufen und Geschichte. Dieser Ultramarathon über 100 Meilen /161km folgt auf dem ehemaligen Grenzstreifen dem Verlauf der alten Mauer, die über Jahrzehnte West-Berlin umschloss.

Ein sportliches Zeichen der Erinnerung an die Teilung Berlins und ihre Opfer zwischen 1961 und 1989.

Unterstützt wird der Mauerweglauf unter anderem vom ehemaligen DDR-Bürgerrechtler Rainer Eppelmann, der zugleich Schirmherr ist.

Mauerweglauf 2019 zu Ehren Dieter Wohlfahrt

Auch wenn ich nicht laufend dabei sein kann, freue ich mich in diesem Jahr darauf, als Volunteer beim Mauerweglauf mitzumachen. Sowohl an der Gedenkstätte als auch im Stadion kann ich meinen Beitrag für diese wichtige Sache leisten.

Nach Erkenntnissen der Stiftung Berliner Mauer kamen zwischen 1961 und 1989 mindestens 138 Menschen an der früheren Grenze ums Leben, darunter 100 DDR-Bürger bei Fluchtversuchen.

Mauerweglauf 2019 zu ehren Dieter Wohlfahrt
Dieter Wohlfahrt wurde als Fluchthelfer am 9. Dezember 1961 in Staaken erschossen. © (Foto: BStU, Ast. Potsdam, AU 1753/62, Bl. 306)

Der Mauerweglauf erinnert jedes Jahr an diese Menschen und Schicksale mit den 100 Meilen. Aus diesem Grund trägt auch die Finisher-Medaille jedes Jahr das Konterfei eines Maueropfers.

2019 werden die 100 Meilen dem Maueropfer Dieter Wohlfahrt gewidmet, um ihn im 30. Jahr nach dem Mauerfall zu ehren. Dieter Wohlfahrt wurde als Fluchthelfer am 9. Dezember 1961 in Staaken erschossen.

Am Gedenkort werden Starter auf einer Karte, die sie zuvor in ihren Starterbeuteln vorfinden, ihre darauf notierten Gedanken an eine Pinnwand bringen, die später auf der Internetseite veröffentlicht werden. Vorort unterstütze ich zusammen mit Olaf Ilk, der für die Gesamt-Koordination verantworlich ist.

Du bist herzlich willkommen, am Gedenkort dabei zu sein.

Ort der Ehrung: Hauptstraße / Bergstraße in 13591 Berlin
Zeitraum: Samstag, 17.08.2019 von 10:30 Uhr bis 15:45 Uhr

Im Stadion wird es wie 2015 einen Infostand für alle Läufer-/Innen und Betreuer geben.

Sowohl Start als auch Ziel werden wieder im Stadion des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark sein.

Hier werde ich später am Abend am Infostand, zusammen mit LG Mauerweg Läuferin Nina Blisse, eintreffenden Finishern mit Rat und Tat bis in die Morgenstunden zur Verfügung stehen. Die Koordination nach dem Zieleinlauf ist ja doch, wie soll ich sagen, etwas eingeschränkt und nicht jeder hat Betreuung durch Begleitung.

Auch im Stadion bist Du herzlich willkommen, vorbei zu schauen!

Start und Ziel: Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Cantianstraße 24, 10437 Berlin.

Einzelläufer*in
Start: 17. August 2019, 6:00 Uhr
Zielschluss: 18. August 2019, 12:00 Uhr


Staffeln (2er, 4er und 10Plus)
Start: 17. August 2019, 7:00 Uhr
Zielschluss: 18. August 2019, 10:00 Uhr

Auf diesem Wege meinen Lauffreunden noch gute Vorbereitung bis zur Tapering Phase. Ich freue mich besonders auf all die üblichen Verdächtigen, die extra nach Berlin anreisen und die ich so lange nicht gesehen habe.

Vielleicht sehen ich den Einen oder Anderen bei meinem Aktionsangebot für Massagen und/oder Yoga speziell für Mauerwegläufer.

Also, sehen wir uns an dem Wochenende in Berlin? Ich freue mich über Deinen Kommentar und darauf, zu erfahren, ob Du als Einzel- oder Staffelläufer den Mauerweglauf rocken wirst! Übrigens, Termine für Deine Pre- und Post Race Massage bei mir kannst Du ab sofort online buchen!

Weitere Infos, News und Impressionen zu den 100 Meilen Berlin findest Du auf deren Internetseite und natürlich auf Facebook sowie Instagram und YouTube.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.